Zurück zu Homepage (Auf Ungarisch)
Kiskõrös
(Deutsch)

Petõfi Sándor's BildNachlesend in den ausländischen literarischen Antologien können wir oft lesen, dab Sándor Petõfi einer der gröbten Dichter der Weltliteratur ist. In einer französischen Publikation hält man ihn z.B. unter den fünf gröbten Dichtern der Welt in Evidenz, gemeinsam erwähnt seinen Namen mit Sophokles, Dante, Shakespeare und Goethe.

 
 
 
 
Petõfi Sándor

 

Uns Ungarn erfüllt mit grenzloser Freude und Zufriedenheit die so grobe Verehrung des dichterischen Nachlasses von Petõfi, für die Menschen in Kiskõrös bietet noch eine private freude und Stolz das Bewubtsein, dab die Ehrenbahn von Petõfi hier abgefahren ist. Kiskõrös in WinterGemeinplatzig, aber es ist wahrhaftig, dab der Name von Petõfi und Kiskõrös gehören so zusammen, wie untrenbar von Shakespeares Name Stratford, oder Goethes Name von Weimar. Aber das alles für die Menschen in Kiskõrös bedeutet nicht nur einen rechtlichen Stolz, sondern auch eine ausgezeichneteAufgabe ebenso in der Tadirionspflege, wie in der Siedlungsentwicklung.

Kiskõrös ist im Jahre 1973 eine Stadt geworden, und sie entwickelt sich seitdem von Jahr zu ahr dynamisch. Die naturgeografischen Faktoren sind auf dieser Landschaft vor allem für die Weintraube und Obstkultur günstig, die Produkte von Kiskõrös – hauptsächlich die leichten Sandweine – sind weitberühmt, aber als Ergebnis der Entwicklung der letzten Jahrezeiten verfügt die Siedlung auch über eine bedeutende Industrie, und die wirtschaftliche, geistige und kulturelle Anziehung der Stadt wurde immer mehr determiniert.

In dem letzten Einvierteljahrhundert hat sich das Gesicht der Siedlung augenscheinlich verändert, ihn äusserliches Gesicht hat sich verwandelt. Ein neues Stadtzentrum hat sich ausgestaltet, mit öffentlichen Gebäuden, mit neuen Straben, mit neuen Parken, und anstatt der zusammengebrochenen, dachfirtigen, rohrbedeckten alten Häuser wurden gesunde, mit Komfort versehene Reihenhäuser und Familienhäuser aufgebaut. Mit der Hilfe der gesellschaftlichen Zusammenfassung, und nach der Arbeit der hier lehenden Menschen bereichert sich, verschönert sich die Stadt, und immer gröber wird ihre geistige Ausstrahlung.

Das beweist ausch die sich im Dezember 1984. In Kiskõrös bildende Gesellschaft von Sándor Petõfi, die die Stadt jenseitst ihrer staatlichen Bedeutung in den Vordergrund des internationalen Interesses erhöben hat. Die Anzahl der Bewohner von Kiskõrös erreicht kaum 16 tausend Menschen, sie ist eine typische kleinstädtische Siedlung, mit deren Vorteilen, und Sorgen, aber sie ist auch eine solche Siedlung, die pulsierend lebt, und entwickelt sich, die in der Welt ihre Stelle sucht.

 

Homepage (Ungarisch)